Über NapoKo

 

Das Nachwuchsnetzwerk politische Kommunikation (NapoKo) ist die am längsten bestehende und derzeit größte Nachwuchsinitiative in der deutschsprachigen Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft.

Wir richten uns seit 2004 an Studierende, Absolventen und Nachwuchswissenschaftler, die sich für Fragen der politischen Kommunikation interessieren und nach Möglichkeiten des informellen, interdisziplinären und unkomplizierten Austauschs mit Gleichgesinnten suchen.

Unsere wichtigsten Ziele sind der Informations- und Erfahrungsaustausch, die überregionale Vernetzung und das Hineinwachsen in die Disziplin. NapoKo soll keine Nachwuchsenklave sein, sondern ein Ort der Begegnung mit etablierten Forschern und Praktikern, die Informationen weiterleiten, sich als Respondents und Experten zur Verfügung stellen, persönliche Tipps geben oder auf Chancen hinweisen – denn gerade eine noch junge Disziplin profitiert von einem engagierten, gut vernetzten Nachwuchs.

In regelmäßigen Rundmails erhalten die NapoKo-Mitglieder Stellenausschreibungen, Calls for Papers, Hinweise auf Veranstaltungen und Informationen über allgemeine Entwicklungen im Bereich der Hochschulpolitik sowie zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses. Darüber hinaus haben alle Mitglieder die Möglichkeit, Hinweise auf Tagungen, eigene Publikationen und Projekte an alle anderen Mitglieder weiterzuleiten (zur Verteilung bitte an sprecher(at)napoko.de senden). Als Netzwerk  ist NapoKo immer nur so aktiv wie seine Mitglieder. Daher können alle NapoKo-Mitglieder Veranstaltungen organisieren und Informationen an die anderen Mitglieder verbreiten.

Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen bieten unsere regelmäßigen Veranstaltungen, wie das jährliche NapoKo-Forschungskolloquium zur Präsentation laufender Dissertationen, Abschlussarbeiten und Projekte, Workshops zu Themen wie Karriereplanung, Publikationsstrategien, Drittmittel-Einwerbung und Hochschuldidaktik sowie Treffen am Rande großer internationaler Tagungen.

Artikel über NapoKo im Aviso 2/2009, S. 6: Virtuelle und reale Vernetzung

Sprecher
Die Mitglieder von NapoKo werden durch zwei gewählten Sprecher*innen vertreten, die sich bislang sowohl aus der Kommunikations- als auch aus der Politikwissenschaft rekrutierten. Die letzte Wahl fand vom 01.-13.04.2014 statt. Das derzeitige Sprecherteam besteht aus:

 
 K_Esau

Katharina Esau
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Sozialwissenschaften –
Kommunikations- und Medienwissenschaft III
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
Tel.:+49 (0)211 81-11694
Fax: +49 (0)211 81-10418
Email: sprecher@napoko.de

Stefan Geiß
Johannes Gutenberg Universität Mainz
Institut für Publizistik
Colonel-Kleinmann-Weg 2, Raum 01-441
55099 Mainz
Tel.: +49 (0)6131 39-22903
Fax: +49 (0)6131 39-24239
Email: sprecher@napoko.de

 

Ehemalige Sprecher (in umgekehrter chronologischer Reihenfolge):

Björn Buß
Lutz Hofer
Susan Schenk
Melanie Magin
Ulrike Klinger
Christian Wolf
Henrike Viehrig
Jens Tenscher
Annette Fahr

NapoKo wird unterstützt durch die DGPuK-Fachgruppe Kommunikation und Politik und den DVPW-Arbeitskreis Politik und Kommunikation.